Aktuelles

Einladung zur Besichtigung




Entwicklung des Geländes

Die spannende Frage war nach dem Erwerb des Geländes durch die Kuchenmeister GmbH wie der Industriebrache ‚Alte Zuckerfabrik‘ wieder Leben eingehaucht werden kann.

In einem ersten Schritt ist nun der Bau des neuen Logistikzentrums der Kuchenmeister GmbH annähernd abgeschlossen. Bei einer Höhe von ca. 13 m hat dieses Lager eine Grundfläche von rund 10.000 qm. Über 29 Tore zugänglich entstehen ca. 10.400 Regalplätze und ca. 1.100 Bodenplätze in der Warenein- und -ausgangszone vor den Toren. Gelagert werden hier Kuchenmeister Fertigwaren, ggf. Rohstoffe, Materialien für Saisonprodukte und Ersatzteile der Technik.

Dieses erste Gebäude befindet sich im vorderen Bereich des Geländes. Die geschlossene Rückseite des Gebäudes liegt parallel zur Hammer Landstraße. Auf der gegenüberliegenden Seite, also mit der Ausrichtung in Richtung der Zuckertürme, ist der Ladebereich. Im Hofbereich vor diesen Ladetoren wird der LKW-Verkehr auf dem Gelände im Wesentlichen stattfinden. So ist der Standort der Lagerhalle zugleich eine Maßnahme im Bereich Schallschutz hin zu dem anliegenden Wohngebiet an der Hammer Landstraße. Darüber hinaus hat Kuchenmeister einen zusätzlichen Lärmschutzwall an der Hammer Landstraße angelegt.

Nach dem Baubeginn im Herbst 2013 wird infolge des milden Winters bereits im Juni 2014 der Betrieb des neuen Lagers aufgenommen.

Mit Fertigstellen des neuen Lagers beginnt der „Shuttleverkehr“ zwischen der Kuchenmeister-Produktionsstätte im Industriegebiet Süd-Ost und dem Lager ‚Alte Zuckerfabrik‘. Lesen Sie hierzu unter ‚Auswirkungen‘.

Der erste Blick beim Betreten des Geländes fällt auf das vormalige Waagenhaus. Dies ist grundsaniert und wird zukünftig als Büro genutzt. Darüber hinaus ist im hinteren Teil des Gebäudes ein gemütlicher Aufenthaltsbereich für externe Berufskraftfahrer entstanden. Hier kann nicht nur die Pause verbracht werden, auch ein Bad mit Dusche steht zur Verfügung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.